Toolbar-Menü
Hauptmenü
Sie sind hier: Start
Datenschutz
Datenschutz Ordner
stockpics/stock.adobe.com

Die Verfassung des Landes Brandenburg und das Grundgesetz gewährleisten ein Grundrecht auf Datenschutz. Jeder Mensch soll selbst entscheiden können, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über ihn weiß. Innerhalb der Europäischen Union ist der Datenschutz weitgehend einheitlich geregelt. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht führt als unabhängige Behörde die Aufsicht sowohl über die brandenburgischen öffentlichen als auch über nicht öffentliche Stellen, die ihren Sitz in Brandenburg haben. Sie informiert hier über rechtliche Grundlagen des Datenschutzes und ihre Auslegung sowie über die Zusammenarbeit mit anderen Datenschutzaufsichtsbehörden.

Die Verfassung des Landes Brandenburg und das Grundgesetz gewährleisten ein Grundrecht auf Datenschutz. Jeder Mensch soll selbst entscheiden können, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über ihn weiß. Innerhalb der Europäischen Union ist der Datenschutz weitgehend einheitlich geregelt. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht führt als unabhängige Behörde die Aufsicht sowohl über die brandenburgischen öffentlichen als auch über nicht öffentliche Stellen, die ihren Sitz in Brandenburg haben. Sie informiert hier über rechtliche Grundlagen des Datenschutzes und ihre Auslegung sowie über die Zusammenarbeit mit anderen Datenschutzaufsichtsbehörden.

Akteneinsicht
3D Illustration Aktenschrank
Destina/stock.adobe.com

Das Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz gewährt ein grundsätzliches Recht auf Akteneinsicht. Der Anspruch geht auf eine Vorgabe der Verfassung des Landes Brandenburg zurück. Zwar ist der Informationszugang nicht von Voraussetzungen abhängig, aber an bestimmte Verfahrensregelungen gebunden. Insbesondere werden berechtigte Interessen Dritter geschützt. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht kontrolliert die Einhaltung der Vorschriften des Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetzes. Sie informiert hier über rechtliche Grundlagen des Informationszugangs, ihre Auslegung sowie über die Zusammenarbeit mit anderen Kontrollbehörden.

Das Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz gewährt ein grundsätzliches Recht auf Akteneinsicht. Der Anspruch geht auf eine Vorgabe der Verfassung des Landes Brandenburg zurück. Zwar ist der Informationszugang nicht von Voraussetzungen abhängig, aber an bestimmte Verfahrensregelungen gebunden. Insbesondere werden berechtigte Interessen Dritter geschützt. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht kontrolliert die Einhaltung der Vorschriften des Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetzes. Sie informiert hier über rechtliche Grundlagen des Informationszugangs, ihre Auslegung sowie über die Zusammenarbeit mit anderen Kontrollbehörden.

Aktuelle Meldungen

DSK veröffentlicht Experten-Gutachten zu U.S.-Überwachungsgesetzen

In einer Pressemitteilung vom 25. Januar 2022 stellt die Datenschutzkonferenz die Ergebnisse eines externen Gutachtens zur Reichweite bestimmter Zugriffsrechte amerikanischer Sicherheitsbehörden vor. Weiterlesen ...

Einladung: 16. Europäischer Datenschutztag am 28. Januar 2022

Die Datenschutzkonferenz lädt zur Online-Veranstaltung "Die digitale Brieftasche in der EU - Datenschutz-Albtraum oder Meilenstein für die Gestaltung der digitalen Zukunft Europas?" am 28. Januar 2022 ein. Weiterlesen ...

Stellenausschreibung im Bereich TO - Bewerbungsschluss: 15. Februar 2022

Stellenausschreibung im Bereich Technik und Organisation - Informatiker/Informatikerin – bis zur Entgeltgruppe E 15 TV-L – Bewerbungsschluss: 15. Februar 2022 Weiterlesen ...


FAQs zu Beschäftigtendaten in der Corona-Pandemie, Stand 20. Dezember 2021

Die Datenschutzkonferenz gibt in einer Anwendungshilfe Antworten auf die wichtigsten Fragen zu einem datenschutzgerechten Umgang bei der Verarbeitung von Beschäftigtendaten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Weiterlesen ...

Neue Orientierungshilfe für Anbieter von Telemedien, Stand: 20. Dezember 2021

Mit dieser umfassend aktualisierten Orientierungshilfe bietet die Datenschutzkonferenz Betreibern von Webseiten, Apps oder Smarthome-Anwendungen Hilfestellungen bei der Umsetzung des neuen Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetzes. Weiterlesen ...

Stellenausschreibung Bereich Verwaltung - Bewerbungsschluss: 31. Januar 2022

Stellenausschreibung im Bereich Verwaltung - IT-Koordinatorin / IT-Koordinator – Entgeltgruppe 14 TV-L – Bewerbungsschluss: 31. Januar 2022 Weiterlesen ...



Aktuelle Presse-Informationen

Länderübergreifende Prüfung: Einwilligungen auf Webseiten von Medienunternehmen sind meist unwirksam – Nachbesserungen sind erforderlich

Die Datenschutzaufsichtsbehörden mehrerer deutscher Länder haben die Webseiten von Medienunternehmen in Bezug auf den Einsatz von Cookies und die Einbindung von Drittdiensten untersucht. Insgesamt wurden auf Basis eines gemeinsamen Prüfkatalogs 49 Webangebote in 11 Ländern gepr&u...

Koordinierte Prüfung internationaler Datentransfers

Im Rahmen einer länderübergreifenden Kontrolle werden Datenübermittlungen durch Unternehmen in Staaten  außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittstaaten) überprüft. Das Ziel ist die breite Durchsetzung der Anforderung...

Landesbeauftragte veröffentlicht Tätigkeitsbericht Datenschutz 2020

Heute legt die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Dagmar Hartge, ihren Tätigkeitsbericht zum Datenschutz für das Jahr 2020 vor. Das vergangene Jahr war auch und gerade auf dem Gebiet des Datenschutzes von den Herausforderungen der Corona-P...