Auslegungshilfen der Landesbeauftragten

In der Rubrik Institutionen und Dokumente finden Sie weitere Auslegungshilfen, unter anderem die Leitlinien des Europäischen Datenschutzausschusses, die Entschließungen, Beschlüsse und Orientierungshilfen der Datenschutzkonferenz sowie datenschutzrelevante Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs.

In der Rubrik Institutionen und Dokumente finden Sie weitere Auslegungshilfen, unter anderem die Leitlinien des Europäischen Datenschutzausschusses, die Entschließungen, Beschlüsse und Orientierungshilfen der Datenschutzkonferenz sowie datenschutzrelevante Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs.

Datenschutz-Folgenabschätzung

Die Aufsichtsbehörde erstellt gemäß Artikel 35 Absatz 4 Datenschutz-Grundverordnung eine Liste der Verarbeitungsvorgänge, für die gemäß Absatz 1 eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchzuführen ist, und veröffentlicht diese. Die erste Liste gilt für Verarbeitungsvorgänge aus dem öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich, die unter den Anwendungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung fallen. Öffentliche Stellen in Brandenburg müssen darüber hinaus auch die Liste von Verarbeitungsvorgängen für den öffentlichen Bereich beachten.

Datenschutz-Folgenabschätzung

Die Aufsichtsbehörde erstellt gemäß Artikel 35 Absatz 4 Datenschutz-Grundverordnung eine Liste der Verarbeitungsvorgänge, für die gemäß Absatz 1 eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchzuführen ist, und veröffentlicht diese. Die erste Liste gilt für Verarbeitungsvorgänge aus dem öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereich, die unter den Anwendungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung fallen. Öffentliche Stellen in Brandenburg müssen darüber hinaus auch die Liste von Verarbeitungsvorgängen für den öffentlichen Bereich beachten.

Auftragsverarbeitungsvertrag

Die Formulierungshilfe für einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung nach Artikel 28 Absatz 3 Datenschutz-Grundverordnung bezieht sich in erster Linie auf die die Auslagerung von klassischen IT-Dienstleistungen. Der Text kann je nach Anwendungsfall modifiziert oder ergänzt werden.

Auftragsverarbeitungsvertrag

Die Formulierungshilfe für einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung nach Artikel 28 Absatz 3 Datenschutz-Grundverordnung bezieht sich in erster Linie auf die die Auslagerung von klassischen IT-Dienstleistungen. Der Text kann je nach Anwendungsfall modifiziert oder ergänzt werden.