29.04.2021

| 03/2021

Einladung zur Pressekonferenz am 3. Mai 2021 - Vorstellung des Tätigkeitsberichts Datenschutz 2020

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht, Dagmar Hartge, übergibt am Montag, 3. Mai 2021, ihren aktuellen Tätigkeitsbericht Datenschutz für das Jahr 2020 an die Präsidentin des Landtages Brandenburg, Frau Prof. Dr. Ulrike Liedtke. Anschließend stellt sie den Bericht auf einer Pressekonferenz vor.

9:45 Uhr – Übergabe des Tätigkeitsberichts an die Landtagspräsidentin
Ort: Lobby des Landtages (Bildtermin); der Landtag bittet um eine formlose Anmeldung zur Teilnahme unter pressestelle@landtag.brandenburg.de

10:00 Uhr – Pressekonferenz
Ort: Raum E.060 (mit Livestream)

Beide Termine finden im Landtag Brandenburg, Alter Markt 1, 14467 Potsdam, statt.

Frau Hartge wird einen Überblick über die von ihrer Behörde im vergangenen Jahr geleistete Arbeit auf dem Gebiet des Datenschutzes vorstellen. Dabei stehen Beschwerden und Beratungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Vordergrund: Kontaktnachweise, Lernplattformen an Schulen, Videokonferenzen. Auch werden die Videoüberwachung und der Einsatz von Kameradrohnen zur Sprache kommen. Der Bericht befasst sich zudem mit den Folgen von Sicherheitslücken in einem Internetangebot, mit der Verbreitung von Erpressersoftware sowie mit der datenschutzgerechten Nutzung der E-Mail-Kommunikation. Schließlich wird Frau Hartge über die von ihrer Behörde im Jahr 2020 verhängten Sanktionen und Bußgelder informieren. Im Anschluss steht sie gerne für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.

 

Ident-Nr
03/2021
Datum
29.04.2021
Verantwortlich
Sven Müller , Poststelle@­LDA.Brandenburg.de
Ident-Nr
03/2021
Datum
29.04.2021
Verantwortlich
Sven Müller , Poststelle@­LDA.Brandenburg.de