18.10.2019Presse-Einladung: Informationsfreiheit und Journalismus – ein effektives Rechercheinstrument? | 11/2019

Am 28. Oktober 2019 veranstaltet die Landesbeauftragte für das Recht auf Akteneinsicht das Internationale Symposium

"Informationsfreiheit und Journalismus – ein effektives Rechercheinstrument?"

Es findet zwischen 9:00 und 17:00 Uhr im BlauArt Tagungshaus, Werderscher Damm 8,  14471 Potsdam, statt.

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind zur Berichterstattung und Teilnahme herzlich eingeladen. Das beigefügte Programm kann auch unserem Internetangebot entnommen werden.

Neben den Auskunftsansprüchen aus dem Presserecht nutzen Journalistinnen und Journalisten zunehmend die Informationsfreiheitsgesetze – insbesondere für längerfristige, investigative Vorhaben. Im internationalen Vergleich geschieht dies jedoch in höchst unterschiedlicher Weise. Von welchen Faktoren hängt der Erfolg journalistischer, auf das Informationsfreiheitsrecht gestützter Recherchen ab?

Während des Internationalen Symposiums bieten Expertinnen und Experten der Europäischen Union, aus Irland, Nordmazedonien, Ungarn, Österreich und Deutschland Einblicke in ihre Erfahrungen. Neben der klassischen, auf Anträgen basierenden Informationsfreiheit werden auch Open Data und der Datenjournalismus ein Thema sein. Das Symposium findet auf Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung statt.

Die Landesbeauftragte, Dagmar Hartge, steht während der Konferenz für Gespräche mit Medienvertreterinnen und Medienvertretern gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten aus organisatorischen Gründen um eine Anmeldung.

 

Verantwortlich: Sven Müller

Auswahl

Jahr
Rubrik